SEF – Steps to Emotional Freedom

 „Du kannst niemals einen anderen Menschen verstehen, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist“ Indianische Weisheit

Steps to Emotional Freedom ist keineswegs eine neue Entwicklung, sondern wird seit langer Zeit unter den unterschiedlichsten Bezeichnungen von verschiedenen indigenen Völkern verwendet um Informationen aus dem morphogenetischen Feld zu erhalten. Dabei werden unbewusste Hintergründe eines Themas sichtbar, die dem Verstand allein nicht zugängig wären.

Bei der Anwendung dieser Methode wird das Anliegen des Klienten genau formuliert, worauf eine Person in eine Rolle (z.B.: eine andere Person, eine Krankheit, ein Symptom, eine Qualität oder Emotion oder auch ein Tier) geht, um Informationen aus dem morphogenetischen Feld über die unbewussten Hintergründe für das jeweilige Anliegen sichtbar und erfahrbar zu machen.  Das morphogenetische Feld ist ein allumfassendes Bewusstseinsfeld, aus dem umfangreiche Informationen aufgenommen werden können. Es ist allgegenwärtig, zeit- und entfernungslos und mit jeder lebenden und nicht lebenden Materie verbunden.

SEF verbindet darüber hinaus Lösungsarbeit wie energetische Klopftechniken oder auch systemische Arbeit mit dem Gehen.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: